SPD Dellwig

Thomas
Thomas Osterholt Vorsitzender

Willkommen auf unserer Homepage

Hier finden Sie alle Informationen über den Ortsverein Dellwig, unsere Arbeit vor Ort und über geplante Veranstaltungen.

Wir freuen uns über alle Interessenten, die Lust haben und/oder neugierig sind Politik aktiv mitzugestalten. Schicken Sie einfach eine E-Mai oder rufen an.

Mitmachen lohnt sich.

Thomas Osterholt
Ortsvereinsvorsitzender und Ratsherr für Dellwig

 
 

Veranstaltungen Skatturnier in Dellwig

Beim Nikolausskat der SPD-Dellwig konnten wieder zahlreiche Gäste, darunter auch Bezirksbürgermeister Helmut Kehlbreier, begrüßt werden.
Über 3 Spielrunden nach den Regeln des deutschen Skatverbandes wurden die Sieger ermittelt.
André von der Lippe hatte an diesem Abend die besten Karten konnte mit 1547 Punkten als Erstplatzierter dieses Turnier gewinnen und freute sich den Wanderpokal in Empfang nehmen zu können.

Platz 2. erreichte Christian Leubner mit 1314 Punkte und Jürgen Boike belegte den 3. Platz mit 1248 Punkten.

Ratsherr Thomas Osterholt und Bezirksfraktionssprecher Ulrich Schulte-Wieschen gratulierten den Siegern von ganzem Herzen und wünschten allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern ein schöne Weihnachtszeit und ein Wiedersehen zum Osterskatturnier.

Veröffentlicht am 05.12.2017

 

Allgemein Sozialticket

20.000 Essenerinnen und Essener betroffen -

CDU und FDP beerdigen Sozialticket

Essener SPD-Landtagsabgeordnete kritisieren geplante Streichung der Landesmittel

 

Mit absolutem Unverständnis reagierten die Essener SPD-Landtagsabgeordneten Britta Altenkamp, Thomas Kutschaty und Frank Müller auf die Ankündigung von NRW-Verkehrsminister Wüst (CDU), die Förderung des Sozialtickets bis 2020 komplett einzustellen. „Das ist ein Schlag ins Gesicht aller Menschen mit kleinem Geldbeutel. Auch gut 20.000 Essener werden bei einer Streichung des Sozialtickets in die Röhre gucken. Entweder müssen sie tiefer in die Tasche greifen oder auf Fahrten mit Bus und Bahn verzichten. Das nimmt vielen Menschen die Möglichkeit zur Teilhabe“, kritisieren die Landtagsabgeordneten.

 

Veröffentlicht am 24.11.2017

 

Veranstaltungen Skatturnier der SPD Dellwig

Unser nächstes Skatturnier findet am 01.12.2017 um 19:00 Uhr statt.

Ort: Gaststätte Zur Krone, Levinstr./Ecke Haus-Horl-Str.

Wir freuen uns auf euch !

Veröffentlicht am 16.11.2017

 

Allgemein DB Baumassnahme

Viele Dellwiger hatten Informationen der Bahn zu Bauarbeiten in der Ripshorster Str. in ihren Briefkästen...was bedeutet das...

Die von der DB angekündigten Arbeiten zur Erneuerung einer Eisenbahnüberführung betreffen die Überführung im Bereich des Übergangs der Ripshorster Str. von Essen zur Ripshorster Str. in Oberhausen.

Also jene Überführung im Bereich der Schienenspur.

Nötig ist dieses als Vorarbeit für die anschließend stattfindenden Kanalarbeiten in der Ripshorster Str. was dazu führt, dass aufgrund einer großen Arbeitsgrube nicht alle Gewerbetreibenden angefahren werden könnten und auch Rettungskräfte nur noch eingeschränkte Zufahrtsmöglichkeiten hätten.

Veröffentlicht am 17.09.2017

 

Landespolitik zukünftige Stellenentwicklung in Polizeipräsidien

Thomas Kutschaty:

„Landesregierung muss Klarheit über zukünftige Stellenentwicklung bei der Polizei schaffen“

Die zukünftige Stellenentwicklung in den nordrhein-westfälischen Polizeipräsidien und Kreispolizeibehörden bleibt zum aktuellen Zeitpunkt unklar. Die Landesregierung hat auf Kleine Anfragen von rund 40 Abgeordneten der SPD-Landtagsfraktion nur ausweichend

geantwortet. Dazu erklärt Thomas Kutschaty, stellvertretender Fraktionsvorsitzender der SPD-Landtagsfraktion:

„Die Regierungsparteien der schwarz-gelben Koalition hatten vollmundig eine deutliche Erhöhung der Polizeipräsenz im Land angekündigt. Umso erstaunlicher ist es, dass unserer Bitte um Auskunft nach den konkreten Auswirkungen der Stellenplanung auf die einzelnen Polizeipräsidien und Kreispolizeibehörden jetzt nur sehr allgemein und oberflächlich nachgekommen wird.

Bereits Mitte Juli war vom Innenministerium angekündigt worden, dass eine ursprünglich für Essen diskutierte Aufstockung der dortigen Polizeikräfte nun doch nicht vorgenommen wird.

Die Weigerung des Innenministers, konkrete Auskünfte zu erteilen, verstärkt nun Befürchtungen, dass die schwarz-gelbe Koalition ein weiteres ihrer Wahlversprechen bricht.

Wir fordern die Landesregierung deshalb auf, hier Klarheit zu schaffen und werden sie daran erinnern, dass derjenige, der viel verspricht, seine Ankündigungen auch einhalten muss. Die Bürger haben ein Recht darauf zu erfahren, ob es künftig mehr oder weniger Polizeibeamtinnen und Polizeibeamte auf unseren Straßen gibt. Da bleibt Schwarz-Gelb bisher jede Antwort schuldig.“

Veröffentlicht am 30.08.2017

 

RSS-Nachrichtenticker

RSS-Nachrichtenticker, Adresse und Infos.

 

WebsoziCMS 3.5.3.9 - 747584 -

13.12.2017, 16:00 Uhr
Ratssitzung Rathaus

 

Zufallfotos

 

Besucher:747585
Heute:6
Online:2
 

Downloads

Der Link zur NRWSPD SPD-Fraktion Landtag NRW Der offizielle Blog der NRWSPD Die Mitmachpartei NRWSPD, das Forum